Sonntag, 19. Juli 2015

...Erdbeer-Wickeltorte

Es steht mal wieder ein Familiengeburtstag an, dieses Mal der meiner Mama. Da meine Mutter am liebsten Buttercreme mag, war meine erste Idee, eine Erdbeer-Wickeltorte mit Erdbeerbuttercreme zu backen. Am Ende ist dann eine Mandelwickeltorte mit Erdbeerfrosting entstanden. Diese möchte ich Euch heute vorstellen:



Zutaten:
Mürbeteig:
1 Eigelb
75 g Butter
150 g Mehl
50 g Puderzucker

Mandelbiskuit:
40 g Mehl
40 g gemahlene Mandeln
40 g Stärke
1 TL Backpulver
3 Eier
100 g Zucker

Creme:
350 g Doppelrahmfrischkäse, zimmerwarm
350 g Butter, zimmerwarm
200-250 g Puderzucker (nach Geschmack)
120 g Erdbeeren

Deko:
650 g Erdbeeren
30 g gehobelte Mandeln
75 g Erdbeerkonfitüre

Zubereitung:
1) Für den Mürbeteig Eigelb, Butter in Stückchen, Mehl, Puderzucker und 2 EL kaltes Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen in Folie gewickelt für ca. 20 min. kalt stellen.

2) Für den Mandelbiskuit Backofen auf 200°C vorheizen. Eier trennen. Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen. Währenddessen den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe unterrühren. Mehl, Mandeln, Stärke und Backpulver mischen und unterheben.

3) Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und ca. 8-10 Minuten backen. Ein Geschirrtuch mit Zucker bestreuen. Den Biskuit darauf stürzen, Backpapier abziehen, Tuchenden einschlagen und auskühlen lassen

4) Den Mürbeteig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform ausrollen, mehrmals einstechen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Ebenfalls auskühlen lassen.

5) Für die Creme die Erdbeeren waschen, Stielansatz entfernen und pürieren. Butter mit dem Puderzucker aufschlagen. Frischkäse löffelweise unterrühren. Zum Schluss die pürierten Erdbeeren unterrühren. Kalt stellen.

6) Den Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte legen. Den Mandelbiskuit mit ca. 2/3 der Creme bestreichen, in 6 Streifen schneiden. Den ersten Streifen zu einer Schnecke rollen und in die Mitte des Mürbeteigboden setzen, die weiteren Streifen wie eine Schnecke darum legen. Mit der restlichen Creme einstreichen (sollte die Creme zu flüssig sein, mit einem Tortenring arbeiten). Ca. 4 Stunden kühl stellen.

7) Für die Dekoration die Mandeln rösten und abkühlen lassen. Die Erdbeerkonfitüre erhitzen, ggf. durch ein Sieb streichen. Die Erdbeeren waschen und Stielansatz flach abschneiden. Die Mandeln an den Rand der Torte drücken, die Erdbeeren auf die Torte setzen und mit der Konfitüre einstreichen.



Diese rosa-rote Torte passt prima zu Danielas Blogevent, und deswegen reiche ich sie auf den letzten Drücker noch dort ein:

http://ullatrullabacktundbastelt.blogspot.de/2015/06/pink-pink-pink-sind-alle-meine-tortchen.html

Da der Geburtstag erst heute ist und das Event heute endet, musste alles etwas schneller gehen. Leider sind die Fotos nicht ganz so scharf geworden. Fotografiere ja immer noch mit meinem Handy. Eine anständige Kamera steht aber ganz oben auf meiner Wunschliste.

Außerdem  werde ich heute auch zum ersten Mal eine angeschnittene Torte mit zum Geburtstag bringen. Aber das ist wohl das Schicksal der Bloggerangehörigen: Angeschnittene Torten, Warten aufs Essen... Dafür gibt es auch ständig neue leckere Kreationen. Ich finde, das entschädigt für alles.



Euch allen noch einen schönen Sonntag!

1 Kommentar:

  1. Hihi, das kennt meine Familie auch. Immer dieses Warten, bis ich ordentliche Fotos vom Essen gemacht habe. Deine Wickeltorte sieht super aus, auch per Handybild. Die Mama hat sich bestimmt sehr gefreut. Danke für diesen schönen Beitrag zu meinem Blogevent.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen