Donnerstag, 30. April 2015

...Schlauchschals

Ich gehöre noch zu denjenigen, die Stricken in der Schule gelernt haben. Damals allerdings war Stricken irgendwie den Omas vorbehalten und man wäre nie auf die Idee gekommen, außerhalb der Schulbank freiwillig dieses Hobby zu verfolgen.

Und so habe ich fast 20 Jahre nicht gestrickt, bis ich, um einen Geburtstagswunsch zu erfüllen, mein verstaubtes Wissen nochmal ausgegraben habe und vereint mit Anleitungen aus dem Netz eine Mütze mit Ohrenklappen und Schirm entstanden ist. Davon gibt es leider kein Foto.

Motiviert von dem recht guten Ergebnis habe ich dann noch eine Kindermütze und ein Paar Hausschuhe gestrickt, die ich in der Waschmaschine verfilzt habe. Zumindest davon gibt es ein Bild.

 
 
Danach war es mit der Strickleidenschaft dann aber auch schon wieder vorbei, bis ich vor einiger Zeit auf die Idee kam, mir einen Schlauchschal zu stricken. So schwer kann das ja nicht sein, dachte ich, schließlich habe ich schon Mützen gestrickt. So bin ich auf der Suche nach einer Anleitung auf YouTube fündig geworden und habe im Zuge dessen YouTube für mich entdeckt. Leider finde ich besagtes Video nicht mehr, um es für Euch zu verlinken.
 
Ich muss zugeben, ich bin vorher nie auf die Idee gekommen, YouTube zu Rate zu ziehen. Im Nachhinein kann ich das irgendwie nicht mehr nachvollziehen, denn gerade bei Handarbeiten sind Videos echt anschaulicher als Beschreibungen oder Zeichnungen. Aber da erzähl ich Euch ja nichts Neues.
 
Nachdem mein erster Schal fertig war, beschloss ich, zu den folgenden Geburtstagen einfach jedem einen Schlauchschal zu stricken und so sind über zehn Schals entstanden, die leider schneller verschenkt als fotografiert waren. Immerhin die letzten beiden haben es vor die Kamera geschafft.
 
 
 
Die Farben habe ich für jede Trägerin individuell ausgesucht. Gestrickt habe ich mit Bravo Big von Schachenmayr, die speziell für Schlauchschals konzipiert ist. Ein Knäuel reicht genau für einen Schal und auf der Innenseite der Banderole findet man die Anleitung für genau diese Schals.
 
 
 
 
Irgendwie habe ich das Gefühl, die Zeit der Schlauchschals ist für mich auch noch nicht ganz vorbei, da immer wieder neue Farben auf den Markt kommen.
 
 
Für mich selbst bin ich mit der Farbwahl immer besonders mutig und deswegen liebäugle ich für meinen nächsten Schal mit der Farbe graphit.
 
Jetzt, wo der Post fast fertig ist, fällt mir auf, dass er thematisch nicht so ganz in die Jahreszeit passt. Na ja, im Winter Wollschals posten kann ja jeder. Und beim Verschenken habe ich ja auch keine Rücksicht auf die Jahreszeit genommen und selbst Mitte Juli Strickschals verschenkt. Gefreut haben sich die Beschenkten auch bei 30°C Außentemperatur. Der nächste Winter kommt bestimmt.
 
Jetzt allerdings ist erstmal Frühling und die nächsten Posts werden besser passen. Versprochen!
 
Euch allen noch einen schönen Abend und ein schönes langes Wochenende!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen